Cimatron logo
DE Flag
Search
Cimatron logo
Customer story banner

Clips & Clamps Industries

Einsatz von Cimatron für gesteigerte Effizient im Werkzeugbau

Den Artikel herunterladen
Hier kann Cimatron glänzen. Besonders bei Projekten mit hohen Stückzahlen kann ich schnell ein genaues Streifenlayout für die Kalkulation auslegen. Z.B. konnten wir durch die Reduzierung nur eines Schlüsselmaßes um einen Millimeter, 36 Tonnen Stahl pro Jahr einsparen.
Matt Alholinna - Senior Designer, Clips & Clamps

Seit 1954 entwickelt und produziert Clips & Clamps Industries hochwertige Stanzteile für die Automobilindustrie. Das in Plymouth, Michigan, ansässige Unternehmen, ist auf Folgeverbundstanzteile, Drahtumformung, Gleitumformungsprodukte sowie automatisiertes Schweißen und Baugruppen spezialisiert. Clips & Clamps beliefert große OEMs und Tier-1-Zulieferer im In- und Ausland und ist stolz auf seine leistungsfähigen Werkzeugkonzepte, die die Produktivität maximieren.

Clips & Clamps sah sich mit der Aufgabe konfrontiert, komplexe Werkzeug-konstruktionen und hohe Produktions-anforderungen effizient zu handhaben. Man wandte sich damit an Cimatron. Durch den Einsatz von Cimatron im gesamten Produktentwicklungsprozess - von der Angebotserstellung über die Konstruktion bis hin zur Fertigung - konnte Clips & Clamps Arbeitsabläufe rationalisieren, Konstruktionen optimieren und seinen Kunden qualitativ hochwertige Werkzeuge liefern.

KOMPLEXITÄT UND KOSTENDRUCK BEWÄLTIGEN

Clips & Clamps ist mit den anspruchsvollen Herausforderungen der Automobilindustrie vertraut. Das Unternehmen entwirft und fertigt qualitativ hochwertige Folgeverbund-werkzeuge für immer komplexere Teile in großen Stückzahlen, die häufig aus modernen hochfesten Stählen der Generation 2 und 3 hergestellt werden, mit denen sich das Gewicht reduzieren lässt, ohne die strukturelle Integrität oder Sicherheit zu beeinträchtigen. Gleichzeitig steht das Unternehmen unter starkem Druck seitens seiner OEM- und Tier-1-Kunden, Kosten so weit wie möglich zu senken. Ein Beispiel aus jüngster Zeit, das diese Herausforderungen verdeutlicht, ist ein Holmteil aus 439-HP-Edelstahl. Die abrasive Beschaffenheit dieses Materials erforderte besondere Überlegungen bei der Werkzeugherstellung, einschließlich hochwertiger Vancron- Werkzeugstähle, kundenspezifischer Stempelkonstruktionen und spezieller Beschichtungen. Die Einhaltung der engen Toleranzen des Teils bei gleichzeitiger Optimierung der Produktionseffizienz erforderte eine fachkundige Konstruktion, Präzisionsbearbeitung und strenge Tests.

clips-and-clamps-industries-welding
SCHWEISSEN
clips-and-clamps-industries-slideforming
GLEITUMFORMUNG
clips-and-clamps-industries-tooling
TOOLING
clips-and-clamps-industries-wireforming
DRAHTUMFORMUNG
clips-and-clamps-industries-stamping
STANZTEILE
clips-and-clamps-industries-assembly
BAUGRUPPEN

Durchgängiges CAD/CAM mit Cimatron

Clips & Clamps nutzt die CAD/CAM-Software von Cimatron im gesamten Produktentwicklungsprozess, einschließlich:

Kalkulation und Streifenlayout

Eine effektive Kalkulation ist für einen Automobilzulieferer wie Clips & Clamps entscheidend. Die Materialkosten können 70 % oder mehr des Projekts ausmachen, so dass die Optimierung des Zuschnitts und des Streifenlayouts für die Abgabe wettbewerbsfähiger Angebote bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung der Rentabilität unerlässlich ist.

“Hier kann Cimatron glänzen. Besonders bei Projekten mit hohen Stückzahlen kann ich schnell ein genaues Streifenlayout für die Kalkulation auslegen. Z.B. konnten wir durch die Reduzierung nur eines Schlüsselmaßes um einen Millimeter 36 Tonnen Stahl pro Jahr einsparen”, so Matt Alholinna, Senior Designer, Clips & Clamps.

Diese Art der Anpassung spart nicht nur Rohmaterial und Kosten ein, sondern hilft dem Unternehmen auch, seine Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

Cimatron verkürzt den Angebotsprozess durch schnelle, automatische Tonnage-berechnung und hilft Clips & Clamps die richtige Presse auszuwählen. Die Software ermöglicht es den Konstrukteuren, Layout, Teilung und Zuschnittgröße zu optimieren, um die Materialausnutzung zu maximieren. So kann Clips & Clamps schnell auf Kundenanfragen reagieren und gleichzeitig sicherstellen, dass die Angebote präzise und wettbewerbsfähig sind. Durch optimierte Materialausnutzung und der Pressenauswahl im Vorfeld kann das Unternehmen seine Gewinnspannen sichern und mehr Aufträge gewinnen.

Werkzeugkonstruktion und Änderungswesen

Mit seinen speziellen Funktionen für die Werkzeug-konstruktion beschleunigt Cimatron den Prozess der Werkzeugkonstruktion bei Clips & Clamps. Der umfangreiche Katalog mit Standardkomponenten in Cimatron ermöglicht es den Konstrukteuren, Elemente wie Gasdruckzylinder schnell einzubauen. “Ich kann bei der Konstruktion alle Werkzeug-Komponenten aus dem Cimatron-Katalog abrufen und sie direkt in die Konstruktion einfügen”, so Alholinna.

Die parametrische Modellierung ermöglicht schnelleDesign-Iterationen und vereinfacht das Änderungs-management. “Wenn wir eine Revision des Teils erhalten und alle Randbedingungen im Werkzeug beibehalten, bringe ich einen sekundären Streifen ein und bearbeite ihn. Auf diese Weise habe ich die letzte Änderung und die damit verbundenen Randbedingungen für zukünftige Arbeiten”, erklärt Alholinna.

Integriertes CAM

Die integrierten CAM-Funktionen von Cimatron haben die Bearbeitung von Werkzeugen bei Clips & Clamps revolutioniert. “Matti [Alholinna] konstruiert in Cimatron, und dann verwenden wir Cimatron CAM im Werkzeugbau und behalten so die Daten in einer einzigen Software”, sagte Stephen Derosia, Werkzeugbauleiter. “Wir haben keine Probleme mit Verwechslungen oder fehlerhafter Geometrie.”

Das Unternehmen verwendet Cimatron für eine Reihe von Bearbeitungsvorgängen, darunter Fräsen, Bohren, Gewindeschneiden und Drahterodieren. “Wir verwenden Cimatron-CAM für das Fräsen, zum Bohren, Gewindeschneiden, Hartfräsen, Profilbearbeitung auf unseren Fräsmaschinen und ebenso für die Drahterosion”, sagt Derosia.

Jacobb Sutton (Tool & Die Maker) and is programming a milling operation for a tool detail.
Jacobb Sutton (Werkzeugmacher) programmiert eine Fräsoperation für ein Werkzeugdetail.

Die Werkzeugweg-Simulation ist ein weiterer wichtiger Vorteil, denn sie ermöglicht Clips & Clamps die Validierung der Programme, bevor sie in die Fertigung gehen. “Wir simulieren alle Programme, bevor wir sie auf die Maschinen schicken. Wir verwenden die Simulationssoftware, um die Werkzeugwege zu überprüfen und sicherzustellen, dass die Bearbeitungen keine unerwarteten Ergebnisse liefern. Das Gleiche gilt für die Drahterosion, wo u.a. sicherzustellen ist, dass sich der Draht auf der richtigen Seite der Erodierkontur befindet”, erklärte Derosia.

Durch die Nutzung der vollständig durchgängigen CAD/CAM-Plattform von Cimatron hat Clips & Clamps seinen Werkzeugentwicklungsprozess rationalisiert. Die Konstruktionsdaten fließen nahtlos in die Fertigung ein, während leistungsstarke Funktionen zur Programmierung von Werkzeugwegen und zur Simulation die Optimierung der Bearbeitungsvorgänge unterstützen. Diese Integration ist entscheidend für die Fähigkeit des Unternehmens, hochwertige Stanzwerkzeuge effizient zu produzieren.

Wir haben keine Probleme mit Verwechslungen oder fehlerhafter Geometrie. Matti [Alholinna] konstruiert in Cimatron, und dann verwenden wir Cimatron CAM im Werkzeugbau und behalten so die Daten in einer einzigen Software.
Stephen Derosia - Tool Room Supervisor, Clips & Clamps

Schnellerer, effizienterer Werkzeugbau

Durch die Implementierung von Cimatron im gesamten Betrieb konnte Clips & Clamps seine Effizienz und Produktivität erheblich steigern. In vielen Fällen konnte das Unternehmen die Konstruktionszeit um die Hälfte verkürzen. “Viele Aufträge, für deren Konstruktion wir früher vier bis sechs Wochen brauchten, können wir jetzt in der Hälfte der Zeit abwickeln”, so Alholinna.

Da das Unternehmen die Software sowohl für die Konstruktion als auch für die Fertigung einsetzt, werden die Daten nahtlos von der Konstruktion in die Fertigung übertragen. Dazu Derosia: “Die Verwendung von Cimatron sowohl in der Konstruktion als auch in der Fertigung rationalisiert den gesamten Prozess. Wir konstruieren und programmieren mit Cimatron, und das hat uns geholfen, Ausfallzeiten zu reduzieren und die Pressen am Laufen zu halten.”

Devin Daniels (Product Engineer) is viewing a recent tool design he has made.
Devin Daniels (Produktingenieur) visulaisiert einen von ihm erstellten Werkzeugentwurf.

Cimatron erlaubt es Clips & Clamps, komplexere Geometrien und härtere Materialien zu verarbeiten. “Als wir noch mit unserem alten CAD-System arbeiteten, wurden die Geometrien immer komplexer. Damals beschlossen wir, dass wir etwas brauchen, das im 3D arbeitet.

Die Funktionen von Cimatron zur Analyse der Umformbarkeit haben sich als besonders wertvoll erwiesen, und wir können Aufträge mit hochfesten Stählen der Generationen 2 und 3 und anderen anspruchsvollen Legierungen annehmen”, so Alholinna.

Stähle der Generation 2 und 3 haben eine vergleichbare Umformbarkeit wie ihre Gegenstücke der Generation 1, aber eine viel höhere Zugfestigkeit. Durch die bessere Energieabsorption ermöglichen die Stähle der Generation 2 und 3 eine verbesserte Crashtest-Performance, während sie gleichzeitig eine größere Designflexibilität und potenzielle Kosteneinsparungen erlauben.

Neben der Steigerung der internen Effizienz unterstützt Cimatron Clips & Clamps Industries dabei, seinen Kunden einen größeren Mehrwert zu bieten. Exaktere Angebote, optimierte Konstruktionen und eine rationalisierte Fertigung führen zu qualitativ hochwertigeren Werkzeugen und wettbewerbsfähigeren Preisen.

Cimatron ist eines der wichtigsten Werkzeuge in unserer Tool-Box, und leistet hervorragende Dienste. Es erlaubt uns, präzisere Angebote zu erstellen und die Konstruktion zu beschleunigen.
Matt Alholinna - Senior Designer, Clips & Clamps

Anmeldung zum Newsletter








Clips & Clamps Industries

Clips & Clamps Industries

Cimatron ermöglicht Clips & Clamps Industries effizientere Werkzeugkonstruktion und -fertigung, was zu Einsparungen in Stahl und erhöhter Produktivität führt und den Kunden qualitativ hochwertige Werkzeuge liefert.

TK Mold verkürzt die Lieferzeiten mit CAD/CAM-Software um 70 % und einem ROI innerhalb von sechs Monaten

TK Mold verkürzt die Lieferzeiten mit CAD/CAM-Software um 70 % und einem ROI innerhalb von sechs Monaten

Seit seiner Gründung nutzt TK Mold die integrierte CAD/CAM-Software von Cimatron, um seinen Arbeitsablauf von der Angebotserstellung und Konstruktion über die Bearbeitung und das Erodieren bis hin zur Montage zu rationalisieren. Das Unternehmen investiert außerdem regelmäßig in Weiterbildungsmaßnahmen, um sicherzustellen, dass das gesamte Team die leistungsfähige Software optimal nutzt. Dies hat sich ausgezahlt, da die Lieferzeiten für die Werkzeuge verkürzt und die Produktivität der Werkstatt erhöht werden konnten.

2elle-engineering SRL

2elle-engineering SRL

Die Fähigkeit, schnell auf die Wünsche der Kunden einzugehen und gleichzeitig eine hohe Qualität zu gewährleisten, zeichnet 2elle-engineering in der Welt der geschmiedeten Metallräder aus. Die Konstruktion mit einer flexiblen und effizienten CAD-Software wie Cimatron spielt dabei eine entscheidende Rolle.